#2 Arvelle – Unboxing

Hallo ihr Lieben,

da mein letztes Arvelle-Unboxing so gut bei euch ankam, möchte ich euch gerne auch diesmal wieder meinen Ausbeute zeigen. Natürlich werde ich wieder was zur Qualität sagen. Auf jeden Fall kann ich euch schon vorab verraten (falls ihr es sowieso nicht schon wisst), dass ich diese Seite einfach liebe! Aber nun, lest selbst. ♥

Mein Einkauf:

dsc_0151Wo immer du bist von Cylin Busby fesselte meinen Blick sofort mit diesem düsteren Cover. Als ich dann den Klappentext las, wurde meine Neugier herausgekitzelt.

Klappentext:

Idsc_0155ch spürte ihre Wärme, als ihre Finger meinen Arm hinaufwanderten und auf meiner Schulter liegen blieben. Sie lächelte, ihr Gesicht ganz nah an meinem. »Ich hab mir Sorgen gemacht, aber jetzt ist alles gut, oder? Ich bleibe bei dir.« West liegt nach einem Unfall im Krankenhaus. Er kann sich nicht bewegen, kann nicht sprechen – und doch trifft er genau hier das Mädchen seiner Träume. Olivia ist wunderschön und geheimnisvoll – und auch sie fühlt sich zu ihm hingezogen. Doch West spürt, dass sie etwas zu verbergen hat. Und ihm ist klar: Wenn er wieder gesund ist, muss er ihr Geheimnis unbedingt ergründen.

dsc_0154Qualität:

Das Hardcover ohne Schutzumschlag hat lediglich (ohne ersichtlichen Grund) einen Stempeldruck auf der Unterseite des Buchschnittes. Ansonsten ist das Buch makellos. Der Artikelzustand wird als sehr gut beschrieben und dem kann ich einfach nur zustimmen! Preislich ging es von ursprünglich 12,99€ auf 6,99€ runter.


dsc_0157

Love Letters to the Dead von Ava Dellaira ist ein Buch, mit welchem ich schon seit langer Zeit liebäugele. Als es die gebundene Ausgabe dann im Angebot gab, musste ich einfach sofort zuschlagen. Ich bin super gespannt auf die Geschichte, der Klappentext hört sich nämlich verdammt gut an.

dsc_0177Klappentext:

Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben …

dsc_0175Qualität:

dsc_0174Hierbei gibt es schon mehrere kleinere Macken. Der Schutzumschlag zeigt auf der Ober- und Unterseite einige Abnutzungen, auf der Rückseite ist sogar ein kleiner Riss. Der Buchschnitt ist wie üblich nur auf der Unterseite durch Einkerbungen leicht beschädigt und mit einem Stempeldruck versehen. Von der Qualität her würde ich eher ein gut statt einem sehr gut geben. Statt 17,99€ bezahlte ich 9,99€.


dsc_0190

dsc_0182Zum Schluss durfte noch die Phoenix-Chroniken von Lori Handeland mit. Ich habe von der Autorin bereits Wolfskuss und Wolfsglut im Bücherregal stehen und beides sehr gemocht. ♥ Ich füge zunächst nur den Klappentext vom ersten Band ein, weil ich mich nicht selbst spoilern möchte.^^

dsc_0184Klappentext:

Jetzt beginnt die letzte Schlacht – diese Worte raunt Ruthie ihrer Pflegetochter Elizabeth Phoenix zu, bevor sie stirbt. Tage später erwacht Liz im Krankenhaus, heimgesucht von düsteren Visionen. Was hat es mit Ruthies geheimnisvollen Worten auf sich? Und warum taucht ausgerechnet jetzt Liz‘ Ex-Geliebter Jimmy Sanducci wieder auf? Unversehens gerät die ehemalige Polizistin zwischen die Fronten eines Krieges übernatürlicher Mächte, und die wieder entflammte Leidenschaft für Jimmy führt nicht nur Liz an den Rand des Abgrunds …

dsc_0185Qualität:

Hier ist wohl jemand mit dem Stempel etwas ausgerastet.^^ Spaß, abgesehen von den Stempeln und Einkerbungen auf der Unterseite sind alle vier Bände einwandfrei. Die Buchschnitte unterscheiden sich leicht durch ihre Verfärbung, aber das stört mich nicht. Der Artikelzustand wird als sehr gut beschrieben und diesem stimme ich auch noch zu. Die Sonne bleicht Bücher eben mit der Zeit aus und bei dem Preis kann ich einfach nicht meckern. Statt 51,84€ bezahlte ich gerade mal 19,99€.


Hier nochmal ein Gesamtüberblick meiner Ausbeute. Das Durchstöbern der Schnäppchen macht einfach so Spaß, sodass ich mich dabei ertappe, wie ich jeden Tag nach neuen Angeboten Ausschau halte. Auf lange Sicht ist das finanziell natürlich nicht förderlich, aber ich bin einfach so dankbar, diese Seite entdeckt zu haben.♥ Statt 82,82€ (witzige Summe^^) bezahlte ich insgesamt gerade mal 36,97€. Dankeschön Arvelle! ♥♥

dsc_0147

No Comments

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.