„City of Bones – Chroniken der Unterwelt“ (Band 1) von Cassandra Clare

»Überall dort, wo Gefühle nicht erwidert werden, herrscht ein Ungleichgewicht der Kräfte […] Ein Ungleichgewicht, das sehr schnell ausgenutzt werden kann – doch das wäre nicht sehr weise. Wo Liebe ist, da ist häufig auch Hass. Beide Gefühle könne durchaus nebeneinander existieren.«

Buchdetails:

Originaltitel: The Mortal Instruments: City of Bones – Autorin: Cassandra Clare – VerlagGoldmann (20. November 2017 – NEUAUSGABE) – Genre: Fantasy – Format: Taschenbuch – Buchlänge: 560 Seiten – Preis: 10,00 € – ISBN: 978-3442486823 – Erhältlich bei*Amazon / Goldmann

Über die Autorin:

Cassandra Clare ist eine internationale Bestsellerautorin. Ihre Bücher wurden weltweit über 50 Millionen Mal verkauft und in 35 Sprachen übersetzt. Die beiden Serien »Chroniken der Unterwelt« und »Chroniken der Schattenjäger« gehören zu ihren größten Erfolgen und stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Auch ihre neue Reihe, die »Chroniken der Dunklen Mächte«, wurde zum großen Bestellererfolg. Cassandra Clare lebt in Massachusetts, USA. (Quelle: Goldmann) Weitere Informationen über die Autorin findet ihr hier: www.cassandraclare.com ♥

Klappentext:

Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York. Als diese unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin, Mitglied einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Als Clary selbst von düsteren Gestalten angegriffen wird, rettet der ebenso attraktive wie geheimnisvolle Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und nach und nach wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren? (Quelle: Goldmann)

Meine Meinung:

DSC_2061Viele Blogger besitzen den Vorteil, die neusten Bücher als Rezensionsexemplare lesen zu dürfen. Das ist selbstverständlich unglaublich toll, aber es hat natürlich auch seine Schattenseiten, denn Rezensionen von bereits erschienen Büchern tauchen immer seltener auf. Auch bei mir trifft dieses Phänomen leider zu. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass der Goldmann Verlag knapp 10 Jahre nach der Veröffentlichung eine Neuausgabe aufgelegt hat! Tatsächlich hatte ich City of Bones noch nicht gelesen und bin mehr als glücklich, die Geschichte endlich kennengelernt zu haben!

Nach der Misere, dass ich die nachfolgende Reihe Chroniken der Dunklen Mächte vorab gelesen hatte, wollte ich natürlich unbedingt die Vorgeschichte dazu erfahren. ^^ Denn hier lernt der Leser die Welt der Schattenjäger erstmal richtig kennen. Wir starten mit der jungen Protagonistin Clary, die selbst noch keine Ahnung von den übernatürlichen Wesen hat und somit eine ideale Begleitperson für diese Geschichte verkörpert. Gemeinsam mit ihr erleben wir die Welt der Schattenjäger und stoßen dabei auf die eine oder andere gefährliche Situation. Die Geschichte ist spannend, gut strukturiert und das Setting authentisch gestaltet. Die Umgebung wird hervorragend beschrieben, sodass ich mich sehr gut hineinfühlen und eins mit dem Geschehen werden konnte. Auch dieses Werk von Cassie habe ich wieder gierig verschlungen. ^^

Im Mittelpunkt der Erzählung stehen Clary und Jace. Mit Clary musste ich erstmal warm werden, was womöglich etwas an ihrer jungen Naivität liegt. Dennoch habe ich sie und ihre Entwicklung gerne begleitet. Jace dagegen hat sofort mein Herz erobert. ^^ Mit seiner humorvollen sowie sarkastischen Art muss man ihn einfach lieb haben und wenn einem erst seine bedrückende Vergangenheit langsam offenbart wird, entwickelt sich Jace zu einem sehr interessanten Charakter. Aber auch die Nebencharaktere haben mein Interesse geweckt, sodass ich hoffe, in den nachfolgenden Bänder mehr über sie zu erfahren.

Fazit:

DSC_2047Bei dieser Reihe gilt „lieber spät als nie“, denn es lohnt sich wirklich. Der erste Band konnte mich begeistern und fesseln, auch wenn mir Chroniken der Dunklen Mächte (→Rezension) einen Tick besser gefallen hat. 😉 In der Hoffnung, dass der zweite Band ebenfalls in einer so schönen Taschenbuchausgabe erscheint, freue ich mich auf den weiteren Verlauf in Chroniken der Unterwelt. Wer sich noch immer unsicher ist, kann sich gerne die Leseprobe anschauen. ♥

Note: 1-2

Danke, Danke, Danke lieber Goldmann Verlag, dass ihr eine neue Ausgabe von Chroniken der Unterwelt veröffentlicht habt und ich somit auf die Reihe gestoßen bin! Dankeschön für das Rezensionsexemplar. ♥ Meine Meinung bleibt natürlich stets unverfälscht!


*Dieser Link ist bei dem Amazon Affiliate Partnerprogramm mit meinem Profil hinterlegt. Falls das Produkt über diesen Link gekauft werden sollte, werde ich zu einem kleinen Teil an dem Gewinn beteiligt. Somit könnt ihr mich und meinen Blog unterstützen, wobei ich euch natürlich auch rate, unsere kleinen geliebten Buchläden nicht aussterben zu lassen. ♥

No Comments

  • Jill von Letterheart

    Februar 2, 2018 at 8:59 pm

    Huhu❤

    Was für eine tolle Rezension!
    Ich habe die Reihe auch noch nicht gelesen, dafür ebenfalls schon die ersten beiden Bücher von die dunklen Mächte, hihi.
    Allerdings steht City of Bones hier schon bereit und jetzt habe ich richtig Lust auf die Reihe- danke dafür!

    Liebste Grüße ❤ Jill

    Antworten
  • Wiebi Peters

    Februar 3, 2018 at 8:15 am

    Guten Morgen!

    Während meines Studiums habe ich die, bis zum damaligen Zeitpunkt erschienenen, Bücher gelesen. Aktuell lese ich den ersten Band nochmal – zum Auffrischen, sozusagen. Und ich bin genau wie vor fünf oder sechs Jahren einfach begeistert!
    „Die Chroniken der dunklen Mächte“ habe ich jedoch noch gar nicht gelesen. Das muss ich unbedingt nachholen.

    Liebste Grüße,
    Wiebi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.