„Das Mädchen im Eis“ (Ein Fall für Detective Erika Forster 1) von Robert Bryndza

Dann sah er es. Direkt unter ihm befand sich das Gesicht einer jungen Frau. Ihre milchigen, leeren Augen starrten ihn direkt an. Eine dicke Strähne ihres dunklen Haars war im Eis festgefroren…

Buchdetails:

Originaltitel: The Girl in The Ice – Autor: Robert Bryndza – VerlagPenguin (11. September 2017) – Format: Taschenbuch – Buchlänge: 432 Seiten – Preis: 10,00 € – ISBN: 978-3328100973 (*Erwerben ♥)

Über den Autor:

Robert Bryndza ist in England geboren und hat in den USA und Kanada gelebt, ehe er mit seinem slowakischen Mann in dessen Heimat zog. Er hat eine Schauspielausbildung absolviert und ist heute hauptberuflich als Autor tätig. »Das Mädchen im Eis« ist der Auftakt seiner Krimireihe um Detective Erika Foster, die in 22 Ländern erscheint. (Quelle)

Klappentext:

Ein bitterkalter Wintertag hüllt London in Schnee und Schweigen. Das Klingeln eines Handys durchbricht die gespenstische Stille eines zugefrorenen Sees. Doch niemand antwortet. Nur wenige Zentimeter daneben ragen Finger aus dem Eis …

Acht Monate sind vergangen seit Detective Erika Fosters letztem Einsatz, der in einer Katastrophe endete und ihrem Mann das Leben kostete. Doch es ist an der Zeit, nach vorn zu blicken. Die Tochter einer der mächtigsten Familien Londons wurde ermordet, und Erika setzt alles daran, den Schuldigen zu finden. Während sie noch gegen die Dämonen der Vergangenheit kämpft, rückt sie ins Visier eines gnadenlosen Killers. (Quelle)

Meine Meinung:

Foto 21.09.17, 22 12 40Ziemlich aufgeregt nahm ich dieses Buch entgegen. Schließlich würde dies mein allererster Kriminalroman werden! Dementsprechend neugierig und offen begegnete ich die Geschichte, welche mich von Anfang an gefesselt hat. Es beginnt mit der Entführung eines Mädchens und der Entdeckung einer Leiche. Ist Andrea, welche aus einem sehr wohlhabenden Haus stammt, wirklich ermordet worden? Ist sie die Leiche und warum hatte man nicht eher versucht, Lösegeld zu erpressen, wenn Geld doch oft das Motiv ist? Die Suche nach der Wahrheit beginnt und es verspricht sehr spannend zu werden…

Tatsächlich sind viele spannende Elemente eingebaut. Es ist gut gemacht, dass immer wieder kleine Anspielungen auftauchen, welche mich auf verschiedene Theorien brachten und ich somit der Auflösung gespannt entgegenfiebern konnte. Dass mir das große Finale der Geschichte nicht plausibel erscheint, ist dabei eine andere Sache. ^^ Zum Ende hin hat mich das Buch leider etwas enttäuscht.

Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Perspektive von Detective Erica Forster geschildert. Sie kommt zunächst sehr unsympathisch rüber mit ihrer strengen Art, doch man merkt schnell, dass mehr hinter ihrer eisigen Fassade steckt. Nichtsdestotrotz bin ich mit der Protagonistin nicht wirklich warm geworden. Einerseits bewundere ich ihre Stärke, andererseits ist mir ihre anstregende Sturheit und häufige Unfähigkeit zuwider. Auch wenn die Perspektive generell interessant ist, gefällt mir die Sicht der Psychopathen definitiv besser, da mich gerade bei ihnen die psychologischen Aspekte faszinieren, welche für mich viel spannender sind. Womit ich mich beim Kriminalroman noch etwas anfreunden muss, ist, dass nicht nur der Mordfall im Vordergrund steht, sondern auch das Privatleben und die Geschichte der Kriminalbeamten einen großen Raum im Buch haben.

Fazit:

Foto 21.09.17, 22 17 55Für meinen ersten Kriminalroman war es okay. Es hat mich jetzt nicht umgehauen, aber ich schwöre dem Genre auch nicht ab. Ich werde definitiv noch weitere Kriminalromane lesen, wobei ich mir für den nächsten Band wünschen würde, dass Erica Forster etwas greifbarer wird. Für den Auftakt der Reihe vergebe ich die Note 3. Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen will, findet ihr den Link zur Leseprobe.

Wieder einmal möchte ich mich beim Penguin Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars bedanken! ♥ Meine Meinung bleibt natürlich davon unberührt.


*Dieser Link ist bei dem Amazon Affiliate Partnerprogramm mit meinem Profil hinterlegt. Falls das Produkt über diesen Link gekauft werden sollte, werde ich zu einem kleinen Teil an dem Gewinn beteiligt. Somit könnt ihr mich und meinen Blog unterstützen, wobei ich euch natürlich auch rate, unsere kleinen geliebten Buchläden nicht aussterben zu lassen. ♥

No Comments

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.