„Die Stadt der Träumenden Bücher (COMIC) (Band 1: Buchhaim)“ von Walter Moers

»Es ist keine Geschichte für Leute mit dünner Haut und schwachen Nerven – solchen möchte ich auch gleich empfehlen, dieses Buch wieder zurück auf den Stapel zu legen und sich in die Kinderbuchabteilung zu verkrümeln.«

Buchdetails:

Originalausgabe – Autor: Walter Moers – Illustrator: Florian Biege – VerlagKnaus (06. November 2017) – Format: gebundene Ausgabe – Buchlänge: 112 Seiten – Preis: 25,00 € – ISBN: 978-3813505016 – Erwerben: *Amazon / Knaus ♥

Über den Autor:

Der Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz ist der bedeutendste Großschriftsteller Zamoniens. Berühmt wurde er durch seine 25-bändige Autobiographie „Reiseerinnerungen eines sentimentalen Dinosauriers“, ein literarischer Bericht über seine Abenteuer in ganz Zamonien und vor allem in der Bücherstadt Buchhaim.  (Quelle: Knaus)

Sein Schöpfer Walter Moers hat sich mit seinen phantastischen Romanen, weit über die Grenzen des deutschen Sprachraums hinaus, in die Herzen der Leser und Kritiker geschrieben. Alle seine Romane wie „Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubär“, „Die Stadt der träumenden Bücher“, „Der Schrecksenmeister“ und „Das Labyrinth der Träumenden Bücher“ waren Bestseller. (Quelle: Knaus)

Über den Illustrator:

Florian Biege ist Diplom-Designer und freiberuflicher Illustrator. Er hat bereits Walter Moers‘ „Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär“ koloriert und nun die Comic-Version von „Die Stadt der Träumenden Bücher“, nach einem Szenario von Walter Moers, aufwändig illustriert. Er lebt und zeichnet in Münster. (Quelle: Knaus)

Klappentext:

Buchhaim ist die „Stadt der Träumenden Bücher“, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers` fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel. In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit dem Autor kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat. Herausgekommen sind zwei staunenswerte Bände, eine filmische Neuerzählung des Romans, angereichert mit einem Glossar und einer Panorama-Klapptafel (Band 1) und einem „Making of“ (Band 2).

Band 1, „Buchhaim“, erzählt, wie Hildegunst in die Stadt der Träumenden Bücher kommt, wie es ihn dort in die Katakomben verschlägt, wo Bücherjäger sein Leben bedrohen und er auf das geheimnisvolle Volk der Buchlinge trifft. (Quelle: Knaus)

Einen Buchtrailer gibt es ebenfalls: (Quelle: YouTube)

Meine Meinung:

Vorab möchte ich festhalten, dass ich den Roman nicht gelesen habe, sodass dieser Comic unabhängig von der Vorlage bewertet wird. Natürlich ist der Weg vom Roman zur Graphic Novel stark von einer Reduktion geprägt, aber auch ohne Vorkenntnisse hatte ich keine Probleme damit, das Geschehen zu verstehen. Und in einer Welt wie Zamonien ist das gar nicht so leicht. ^^ Es gibt viele tierische Kreaturen, welche sogar monströs erscheinen können. Die Welt ist abwechslungsreich und phantastisch, das Vorstellungsvermögen des Lesers würde definitiv stark beansprucht werden, hätten wir hier nicht die wunderschönen Illustrationen. Ich bin sehr froh über die Zeichnungen, da sie mein Nachempfinden in der einen oder anderen Situation (oder bei einem unnatürlichen Geschöpf) sehr stark unterstützt haben. Das Setting ist vielfältig und spannend konstruiert, sodass vieles zu entdecken bleibt.

DSC_1814In der phantastischen Geschichte geht es um Hildegunst von Mythenmetz, der fleißig in der Lehre seines Dichtpatenonkels Danzelot steht, welcher ihm die Schreibkunst beibringt. Schließlich möchte auch Hildegunst einmal Schriftsteller werden! Doch davor fällt ihm ein mysteriöses Manuskript von einem unbekannten Autor in die Hände. Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Autor gerät Hildegunst in ein spannendes aber auch gefährliches Abenteuer in Buchhaim – Die Stadt der Träumenden Bücher. Als Buchliebhaber(in) wird euch die Stadt genauso wie die Geschichte faszinieren. Es geht um Bücher, das geschriebene Wort und die atemberaubende Sprache. Mit Hildegunst als humorvoller Reisegefährte macht das Buch einfach richtig Spaß und mit den Illustrationen wird die Geschichte super schnell verschlungen. Abzüglich des Glossars, welcher wichtige Begriffe und Namen beschreibt, beinhaltet die Geschichte ca. 90 Seiten. Hier müsst ihr selbst entscheiden, ob euch die 25 € dafür wert sind. ^^ Ich finde es nur schade, dass das Buch geteilt wurde, da der zweite Band sicherlich auch noch rein gepasst hätte. 😉

Fazit:

DSC_1803Geschichten, geschriebene Wörter auf Papier können eine unglaubliche Macht auf unser Gemüt ausüben. Ein Welt voller Bücher und ihre Facetten wird uns hier humorvoll, spannend sowie illustriert geboten. Ich freue mich sehr über diesen kleinen Schatz in meinem Bücherregal. Der erste Band bekommt die Note 1-2 von mir. Die Leseprobe gewährt euch nun einen Einblick in die illustrierte Ausgabe. ♥

Abschließend möchte ich mich natürlich vielmals beim Knaus Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars bedanken. Meine Meinung bleibt natürlich stets unverfälscht und ehrlich!

Specials:

Wer noch mehr über Zamonien und den Autor erfahren möchte, kann gerne auf der offiziellen Homepage stöbern: http://www.zamonien.de/

[Auszug] Mich gibt es wirklich!
Ein Bericht zur Lage der zamonischen Literatur von Walter Moers

»Ich bin nicht tot. Und mich gibt es wirklich. Nachdem in der letzten Zeit im Internet wiederholt Meldungen aufgetaucht sind, in denen darüber spekuliert wurde, dass ich entweder verstorben sei oder sogar nie existiert habe, hat mich mein Verleger um drei Dinge gebeten:

1. ein Lebenszeichen,

2. eine Richtigstellung der Gerüchte über mein Schreiben,

3. einen kurzen Bericht über meine momentane Arbeitssituation hinsichtlich der Bücher über den Kontinent Zamonien.« →Weiterlesen


 

*Dieser Link ist bei dem Amazon Affiliate Partnerprogramm mit meinem Profil hinterlegt. Falls das Produkt über diesen Link gekauft werden sollte, werde ich zu einem kleinen Teil an dem Gewinn beteiligt. Somit könnt ihr mich und meinen Blog unterstützen, wobei ich euch natürlich auch rate, unsere kleinen geliebten Buchläden nicht aussterben zu lassen. ♥

No Comments

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.