„Everless – Zeit der Wahrheit“ (Band 2) von Sara Holland

»Die Erinnerung prallt auf meinen Verstand und entfacht ein Inferno aus Gedanken und Gefühlen, das weiterbrennt, bis nur noch eine einzige glimmende Gewissheit in der Asche zurückbleibt…«

Originaltitel: Evermore – Autorin: Sara Holland – Verlag: Oetinger (15. April 2019) – Genre: Fantasy – Altersempfehlung: ab 14 Jahren – Format: Hardcover – Buchlänge: 368 Seiten – Preis: 18,00 € – ISBN: 978-3789109195 – Erhältlich bei*AmazonOetinger

Sara Holland ist in einer Kleinstadt in Minnesota/USA aufgewachsen. Sie hat einen Abschluss an der Wesleyan University gemacht und arbeitete anschließend in einem Teeladen, in einer Zahnarztpraxis sowie in der Verwaltung. Mittlerweile lebt sie in New York City, wo sie als Literaturagentin arbeitet. EVERLESS ist ihr Jugendbuchdebüt. (Quelle: Oetinger)


ACHTUNG: Es folgt eine Rezension zum zweiten Band der Dilogie. Die Rezension zum ersten Band findet ihr hier:

„Everless – Zeit der Liebe“ von Sara Holland


Everless: Wenn die Zeit zur Waffe wird.

Jules Ember hat die Königin getötet. Davon hat Caro alle in Sempera überzeugt. Sie ist fest entschlossen, Jules dafür bezahlen zu lassen und sie auszuschalten. Doch Jules wehrt sich mit allem, was sie hat, und versucht Caros Pläne zu vereiteln. Leider vergebens. Ihr wird klar, dass Caro von Magie geschützt wird, die sie nicht brechen kann. Sie flieht und beginnt das Rätsel um das Mysterium der Zeit Stück für Stück zu lösen, denn sie muss Caro für alle Zeiten besiegen, koste es, was es wolle.

Das fesselnde Finale um Liebe, Verrat und die Macht der Zeit. (Quelle: Oetinger)

Nachdem der erste Band zu eines meiner Jahreshighlights gekürt wurde, habe ich der Fortsetzung sehr entgegengefiebert. Der zweite Band beginnt auch gleich super spannend, denn Jules wird des Mordes beschuldigt und verfolgt. Es folgen viele Szenenwechsel, sodass es sehr sprunghaft wird. Die Dynamik verleiht der Geschichte eine ordentliche Portion Spannung, macht es jedoch zugleich schwierig, sich richtig in die Situationen hineinzuversetzen. Zwischendurch plätschert die Handlung dann leider etwas vor sich hin. Die immer wiederkehrende Frage nach ihrem eigentlichen Ich bzw. ihrer Vergangenheit sind auf Dauer etwas ermüdend. Jules Unfähigkeit mit ihrer eigenen Gabe umzugehen, hemmt die Geschichte auch ungemein. Außerdem haben mir die genaueren Erläuterungen einiger Aspekte, die ich jetzt natürlich nicht nennen werde, gefehlt, sodass einiges für mich ungeklärt bleibt, was ich sehr schade finde. Ihr merkt vielleicht, dass ich im Gegensatz zum ersten Band hier kaum zum Schwärmen komme.

Der zweite Band ist leider deutlich schwächer als der vorherige. Es war ganz nett zu lesen und ich bin zufrieden mit dem Abschluss der Reihe, sodass es insgesamt ganz okay war. Eine Lese- bzw, Kaufempfehlung gibt es diesmal aber nicht von mir.

Leseprobe


*Dieser Link ist bei dem Amazon Affiliate Partnerprogramm mit meinem Profil hinterlegt. Falls das Produkt über diesen Link gekauft werden sollte, werde ich zu einem kleinen Teil an dem Gewinn beteiligt. Der Kaufpreis bleibt für euch derselbe. Somit könnt ihr mich und meinen Blog unterstützen, wobei ich euch natürlich auch rate, unsere kleinen geliebten Buchläden nicht aussterben zu lassen. ♥


Dankeschön an neniswelt für den Buddyread! ♥

TEILEN MIT

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.