„Flugangst 7A“ von Sebastian Fitzek

»Jeder Mensch hat einen Punkt, an dem er zerbricht. An dem er unter Folter alles gesteht, an der er selbst zum Mörder wird, nur damit die Schmerzen aufhören.«

Buchdetails:

Originalausgabe – Autor: Sebastian Fitzek – VerlagDroemer Knaur (25.10.2017) – Genre: Psychothriller – Format: gebundene Ausgabe – Buchlänge: 400 Seiten – Preis: 22,99 € – ISBN: 978-3426199213 – Erwerben*Amazon / Droemer Knaur ♥

Über den Autor: 

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie“(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin. (Quelle: Droemer Knaur) Mehr Informationen gibt es auf Fitzeks Homepage.

Klappentext:

Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt.
Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen.
Ein Nachtflug Buenos Aires-Berlin.
Ein labiler Passagier, der unter Gewaltphantasien leidet.
Und ein Psychiater, der diesen Patienten manipulieren soll, um an Bord eine Katastrophe herbeizuführen.
Sonst verliert er etwas sehr viel Wichtigeres als sein Leben …
Der neue Psychothriller von Bestseller-Autor Sebastian Fitzek: In der Tradition von PASSAGIER 23 spielt er mit den menschlichen Urängsten des Eingeschlossenseins und der Hilflosigkeit an Bord eines Flugzeugs. (Quelle: Droemer Knaur)

Meine Meinung:

DSC_1792Es ist so weit – Ich habe mein erstes Werk von Sebastian Fitzek gelesen. Ein Gruß geht dabei an alle raus, die mich immer wieder zu seinen Büchern hingestupst haben. ^^ Als erstes Werk wollte ich natürlich eines nehmen, welches mich sofort ansprechen würde und das tat Flugangst 7A eindeutig. Denn ja, ich leide auch etwas an Flugangst und wollte mir mit diesem Buch den grandiosen Nervenkitzel geben…

Die Flugangst wird hier sehr gut dargestellt. Ich konnte die Gedankenspirale rund um das Thema Flugzeugabsturz gut nachvollziehen, meine eigenen Ängste wurden hiermit nochmal ordentlich gepusht. ^^ In dem Buch geht es viel um die menschliche Psyche und wie labil sie doch ist. Die psychischen Aspekte haben mir sehr gut gefallen, aber leider finde ich sie nicht tiefgründig genug. Wenn ihr das Buch gelesen habt, könnt ihr mich vielleicht besser verstehen, denn es gibt einfach zu viele „Baustellen“ in der Geschichte. Es gibt keinen eindeutigen Handlungsstrang, sondern unglaublich viele und sich verzweigende Stränge. Unzählige Themen werden angesprochen bzw. meiner Meinung nach zu oberflächlich angekratzt, anstatt einzelne Aspekte zu fokussieren. Die Geschichte wird dadurch nicht viel schlechter, es ist einfach nur schade. Dafür hat der Autor aber eine hervorragende Recherche-Leistung vollbracht. Er spricht kritische Themen an, welche das Hinterfragen anregen können.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es lässt sich gut lesen und ist perfekt strukturiert. Die Kapitel sind lesefreundlich kurz und jedes endet mit einem Mini-Cliffhänger, sodass dieses Buch zum absoluten Pageturner wird. Der Autor weiß, wie er etwas spannend verpacken kann, sodass ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen konnte (die letzten 30 Seiten „musste“ ich während eines Seminars in der Uni lesen, Ups ^^). Die Geschichte war für mich keineswegs vorhersehbar. Ständig dachte ich „Ahh, jetzt weiß ich es aber!“ und wurde dann doch wenige Seiten später mit einem neuen Hinweis zur Unkenntnis verdonnert. 😀 Und auch, wenn es wirklich so unglaublich spannend war, hat mich die große Auflösung am Ende nicht überzeugen können. Für mich war das Zusammenspiel vieler kleiner Details leider zu unglaubwürdig eventuell auch etwas zu übertrieben, wie alle Stichpunkte letztendlich miteinander zusammenhängen.

»Es gibt zwei Sorten von Fehlern. Solche, die dein Leben verschlechtern. Und solche, die es beenden.«

Fazit:

DSC_1784Die vielen psychologischen Aspekte, die gründliche Recherchearbeit und die spannende Gestaltung konnten mich super fesseln. Der fehlende Fokus sowie der Verlust an Authentizität sind aber für mich eindeutige Mängel. Nichtsdestotrotz habe ich dieses Buch sehr gerne gelesen und da es mir insgesamt gut gefällt, bewerte ich es mit der Note 2. Die Leseprobe verlinke ich euch hier.

Abschließend möchte ich mich herzlich beim Droemer Knaur Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars bedanken. ♥ Meine Meinung bleibt natürlich unverfälscht und ehrlich.

Lieblingszitat:

»Die Psychologie ist schon deshalb zum Scheitern verurteilt, weil wir den absurden Versuch unternehmen, unser Gehirn mit unserem Gehirn verstehen zu wollen.«

Specials:

Wer den überaus sympathischen und humorvollen Autor näher kennenlernen möchte, sollte sich unbedingt diesen Fragekatalog anschauen. Ich habe herzlich gelacht. ^^ Und diejenigen, die das Buch bereits gelesen haben, können gerne mal bei der Fluglinie Legend Air vorbeischauen. 😉


*Dieser Link ist bei dem Amazon Affiliate Partnerprogramm mit meinem Profil hinterlegt. Falls das Produkt über diesen Link gekauft werden sollte, werde ich zu einem kleinen Teil an dem Gewinn beteiligt. Somit könnt ihr mich und meinen Blog unterstützen, wobei ich euch natürlich auch rate, unsere kleinen geliebten Buchläden nicht aussterben zu lassen. ♥

No Comments

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.