Bye bye #bookstagram 👋🏼💓
wir haben wunderschöne 4 Jahre zusammen verbracht, Höhen und Tiefen gemeinsam durchgestanden und du wirst für immer in meinem Herzen bleiben, als einer der schönsten Erinnerungen meines bisherigen Lebens ♥️ Danke für all die tollen Erfahrungen und die noch tolleren Menschen 💋 Ich werde dich noch ab und zu Mal besuchen kommen, aber ich durchlaufe jetzt erstmal andere aufregende Kapitel 📚 
•••
Und an alle da draußen, die das hier lesen: 
Mein Content wird sich hier in nächster Zeit etwas ändern, da ich einfach keine „richtige“ Buchbloggerin mehr bin - hier und da wird es noch eine Empfehlung geben, aber ansonsten werde ich den Account umstellen, um aus meiner Inaktivität wieder rauszukommen - wer mag, darf gerne weiterhin bleiben 😋💓
•••
#book #bookstagrammer #bookblogger #bookoftheday #booknerd  #booklove #bookworm #bookaddicted #bookaholic #bookphotography #wordpress  #instabook #instabooks #instablogger #bücher #buch #bloggen #blogger #mybookfeatures

Bye bye #bookstagram 👋🏼💓 wir...

Anzeige*| Kompass ohne Norden - so verwirrend fühlt sich auch der Beginn des Referendariats an 🙉 Unzählige und unterschiedliche Erwartungen von Fachleitern, Pädagogen, Kollegen und Schülern prasseln auf einen ein. Noch bevor man sich in dem System Schule wieder einleben kann, klopfen schon die ersten Unterrichtsbesuche an der Tür 🚪 Und wie ein guter Unterricht geplant und durchgeführt wird, wird erst in den nächsten Wochen gelehrt, also bleibt nur als einzige Möglichkeit der Sprung mit Anlauf ins eiskalte Wasser 🌊 Und ja, es ist wirklich kalt - aber auch belebend.
•••
*Rezensionsexemplar
•••
PS: wer entdeckt @bluemerlearya auf diesem Bild? 🌚😂
•••
#book #bookstagram #bookstagrammer #bookblogger #bookoftheday #booknerd  #booklove #bookworm #bookaddicted #bookaholic #bookphotography #wordpress  #instabook #instabooks #instablogger #bücher #buch #bloggen #blogger #mybookfeatures #sundayshelfie #bookshelf #bookshelves #shelfie #referendariat #teacher #teachersofinstagram #wortzumsonntag #challengerdeep #nealshusterman

Anzeige*| Kompass ohne Norden -...

morgen geht’s los 🤭💓 #backtoschool 
•••
#book #bookstagram #bookstagrammer #bookblogger #bookoftheday #booknerd  #booklove #bookworm #bookaddicted #bookaholic #bookphotography #wordpress  #instabook #instabooks #instablogger #bücher #buch #bloggen #blogger #mybookfeatures #teachersofinstagram #teacherlife #teaching #lehrerkalender #odernichtoderdoch #teacher #teachertobe #referendariat

morgen geht’s los 🤭💓 #backtoschool...

Anzeige* „If I can love the wrong person this much, think of how much I could love the right one.“ 💭♥️ #quoteoftheday 
•••
*Rezensionsexemplar 5/5 ⭐️
•••
#book #bookstagram #bookstagrammer #bookblogger #bookoftheday #booknerd  #booklove #bookworm #bookaddicted #bookaholic #bookphotography #wordpress  #instabook #instabooks #instablogger #bücher #buch #bloggen #blogger #mybookfeatures #sundayshelfie #bookshelf #bookshelves #themodernbreakupbook #themodernbreakup #dating #relationshipgoals #relationship #danielchidiac

Anzeige* „If I can love...

Back to school 🏰🚂
Für mich geht’s zwar leider nicht nach Hogwarts, dafür darf ich aber ab morgen offiziell Muggel unterrichten! 👩🏼‍🏫 Statt Pflege magischer Geschöpfe gibt es dann Biologie und statt Muggelkunde dann Deutsch 🔬📚 Aber ich denke, diese Fächer werden auch ganz okay 😏 Ich freue mich auf das neue Abenteuer und vielleicht werde ich euch das eine oder andere davon berichten 😋💓 
•••
PS: Liebe Grüße gehen an @steffi_9221 für diese wunderschöne Schultüte raus 🦡💛🖤
•••
#book #bookstagram #bookstagrammer #bookblogger #bookoftheday #booknerd  #booklove #bookworm #bookaddicted #bookaholic #bookphotography  #instabooks #instablogger #bücher #buch #bloggen #blogger #mybookfeatures #harrypotter #potterhead #backtoschool #harrypottertattoo #hogwartstattoo #hufflepuff #housepride #inked #tattoo #teachersofinstagram #teacher

Back to school 🏰🚂 Für...

Anzeige*| Dämonen, Wölfe und Gargoyles - eine außergewöhnliche Kombination und eine umso beeindruckendere Buchreihe 📚 Eine Leseempfehlung gibt es von mir hier an dieser Stelle, Rezensionen zu den einzelnen Bänden dagegen auf meinem Blog ♥️ Welche selfpublished Bücher könnt ihr empfehlen? (Anmerkung: diese Reihe könnte für mich auch direkt von nem großen Verlag stammen!) 
•••
*Rezensionsexemplar
•••
#book #bookstagram #bookstagrammer #bookblogger #bookoftheday #booknerd  #booklove #bookworm #bookaddicted #bookaholic #bookphotography #wordpress  #instabook #instabooks #instablogger #bücher #buch #bloggen #blogger #mybookfeatures #selfpublishing #selfpublished #selfpublisher #gargoyles #fantasy #lenara

Anzeige*| Dämonen, Wölfe und Gargoyles...

„Katzen – Eine unendliche Liebesgeschichte“ von Marina Mander

By Posted on 3 min Lesedauer

DSC_0189.jpg»Schließlich lebt man nur einmal, wieso sollte man sich also um das Glück bringen, es mit einer Katze zu teilen?«

 

Autorin: Marina Mander – VerlagC. Bertelsmann (21. November 2016) – Format: gebundene Ausgabe – Buchlänge: 144 Seiten – Preis: 12,00€ – ISBN: 978-3570102824 (Erwerben ♥)

Über die Autorin:

Marina Mander, geboren in Triest, schreibt sehr erfolgreich Erzählungen, Romane und Theaterstücke. Zuletzt erschien von ihr der Roman „Meine erste Lüge“ (Piper), der in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Sie lebt mit ihren beiden Katzen in Mailand. (Quelle)

Klappentext:

»Eine wunderbare Liebeserklärung an die Katzen.« Vanity Fair 

Marina Mander nimmt uns mit auf einen fantasievollen Streifzug durch die Welt der Katzen: Leichtfüßig und charmant vermischt sie eigene Erlebnisse, erfundene Geschichten und wissenswerte Anekdoten. Sie zeigt auf, wie diese faszinierenden Tiere unsere besten Lehrer in Bezug auf Selbstliebe und Seelenfrieden werden können, und ist sich gewiss: Jede Geschichte über Katzen ist eine Liebesgeschichte.

dsc_0170

Meine Meinung:

Das Buch basiert auf Beobachtungen der Verhaltensweisen der Katzen, was ich sehr spannend finde, da ich selbst keine Katzen „besitze“ (Dass man eine Katze nicht besitzen kann, klärt Marina Mander noch auf). Neben den Beobachtungen sind viele geschichtliche und wissenschaftliche Fakten eingebaut, welche sehr interessant sind, auch, wenn sie nicht mit Katzen in Verbindung stehen. Generell ist das Buch von viel Intertextualität geprägt, was einem das Lesen erheblich erschwert, wenn man kein Allgemeinwissen über Politik, Kunst, Literatur, Wissenschaft, etc. besitzt. Viele dieser Anspielung sind einfach nicht verständlich und ich hatte wenig Lust, auf jeder Seite die Anekdoten nachzuschlagen (obwohl ich schon einiges dank meines Studiums kenne!). Die Geschichte lässt sich keineswegs leicht lesen, was den vielen Fach- und Fremdwörtern zu verschulden ist. Ich empfinde den Schreibstil als protzend, er ist möglichst komplex und philosophisch geschrieben. Selbst die Satzstellung ist ziemlich verschachtelt, sodass ein Satz fast die ganze Seite füllen kann. Ehrlich gesagt, bin ich an vielen Stellen abgeschweift, sodass ich eine Sätze unbewusst überflogen habe, anstatt sie wirklich zu lesen. Der Aufbau des Buches ist etwas verwirrend. Es gibt viele Kapitel, die jeweils eine Überschrift haben und worauf sich im folgenden Absatz auch bezogen wird, aber die Geschichte an sich ist kaum strukturiert. Bei den Erlebnissen wird zeitlich immer wieder hin und her gesprungen, einen roten Faden konnte ich beim besten Willen nicht erkennen.

Zwei Beispiele für ihren Schreibstil:

»Sie erzählte das mit dem gleichen Ausdurck, mit dem Schatzi [ihre Katze] Il cielo in una stanza lauscht, mit verträumten, gen Himmel verdrehten Augen, auf der Suche nach unmöglichen parallelen Konvergenzen.«

»Der einer liebevollen Geste aus prä-ökologischer Zeit geschuldete Pelz würde für mich erst in post-ökologisch-biodynamischen Zeiten ohne Tantra-Mantra, Heilsteinetherapien, Lebens-Coaching und dem Diktat politischer Korrektheit tragbar werden.« 

Kommen wir zu der „Liebesgeschichte“. Vielleicht interpretiere ich eine Liebesgeschichte anders, aber das, was Marina Mander hier präsentiert, schlägt meines Erachtens weit darüber hinaus. Vielleicht habe ich auch etwas anderes erwartet, aber ihr großer Hang zur Übertreibung und der hohe Maß an Personifikationen der Katzen haben mich einfach gestört. Die imaginären Dialoge zwischen den Katzen und ihr sind schlichtweg übertrieben. Auch ihre Gegenüberstellung von Katzen und Hunden finde ich nicht gelungen. Obwohl sie selbst mit Hunden zusammengelebt hat, versucht die Autorin sie schlechter zu reden. Mir gefällt dieses Schwarz-Weiß-Denken nicht, bei dem immer eine Seite schlechter gemacht werden muss. Meiner Meinung nach haben Hunde sowie Katzen beide ihre liebenswerten Seiten.

»Katzen, die idealen Lebensgefährten des Menschen, sind nun einmal Katzen und keine Hunde.«

Bewertung:

dsc_0176Schade, unter einer unendlichen Liebesgeschichte zwischen Mensch und Katze habe ich mir etwas anderes vorgestellt. Dank der wenigen Zitate, die mir wirklich gefallen haben und der wissenswerten Anekdoten reicht es noch für eine 4.

»Wenn du nicht weißt, was du von einem Menschen halten sollst, frag deine Katze, wenn du nicht weißt, was du von dir selbst halten sollst, frag sie ebenfalls.«

Wer sich selbst überzeugen möchte, findet hier eine Leseprobe.♥

Vielen lieben Dank an den Verlag C. Bertelsmann für die Zusendung des Rezensionsexemplares. Meine Meinung bleibt natürlich unverfälscht.♥

 

TEILEN MIT
signature

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*