Lesemonat April

erneut ist ein buchiger Monat vorbei. In letzter Zeit hat sich ein Lesepensum von 5 Büchern pro Monat bei mir eingestellt. ^^ Es waren zwar schon mal mehr, aber ich bin dennoch glücklich damit, dass ich überhaupt zum Lesen komme. Schließlich lesen 99 % meines Umfelds nicht mal annähernd so viele Bücher im Jahr, aber das ist eine andere Geschichte…


„Im Enddefekt“ von Josephine Frey

Hier werden Alltagssituationen gefühlvoll und melancholisch in Metaphern verpackt. Ich habe viele tolle Zitate entnehmen und zum Nachdenken angeregt werden können. Allerdings hatte ich größtenteils eher Mitleid mit der Protagonistin als von den Texten tiefgründig berührt zu werden.

Klappentext:

Ich versuche, weniger nach Einsamkeit auszusehen,
schminke mir die Augen, lasse meine Haare glatt. Wenn ein Mann
große Hände mit schlanken Fingern hat, darf er mich damit anfassen
und neuerdings sieht man mir das an.

Ein wunderbares Erstlingswerk von Josephine Frey in einer wunderschönen schweizer Bindung mit Farbschnitt. Illustrationen von Clara Deitmar. (Quelle: Unsichtbar)

Note: 2-
Rezension: „Im Enddefekt“ von Josephine Frey

„Always and forever, Lara Jean“ (Band 3) von Jenny Han

Ein schöner Band zum Abschluss der Lara-Jean-Reihe. Die Protagonistin ist zwar verklemmt wie eh und je, aber die alltägliche Geschichte lässt sich einfach wunderbar zwischendurch lesen, wenn die Erwartungen nicht sehr groß sind. Ich mag die süße Reihe und freue mich schon auf die baldige Verfilmung.

Klappentext:

Liebe oder College? Lara Jean muss sich entscheiden … Der Abschlussband der romantischen Trilogie von Jenny Han (Quelle: Hanser)

Lara Jeans letztes Highschool-Jahr könnte nicht besser verlaufen: Sie ist bis über beide Ohren in ihren Freund Peter verliebt, ihr Vater heiratet endlich die Nachbarin Ms. Rothschild, und Lara Jeans Schwester Margot wird den Sommer über nach Hause kommen. Doch während Lara Jean mit Feuereifer bei den Hochzeitsvorbereitungen hilft, zeichnen sich Veränderungen am Horizont ab. Sie muss große Entscheidungen treffen: Welches College soll sie besuchen, und was bedeutet das für ihre Beziehung mit Peter? Bald wird Lara Jean ihr Zuhause und ihre Familie verlassen müssen – und vielleicht auch ihre erste Liebe? Der lang ersehnte Abschluss der romantischen Bestseller-Trilogie über das Erwachsenwerden. (Quelle: Hanser)

Note: 2
Rezension: „Always and forever, Lara Jean“ (Band 3) von Jenny Han

„Die Stille meiner Worte“ von Ava Reed

Dieses Buch bietet tiefgründige Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt von Hannah. Die Verarbeitung tragischer Geschehnisse steht dabei im Vordergrund, sodass die Geschichte etwas handlungsarm ist. Obwohl es traurig und bedrückend ist, konnte es mich dennoch nicht vollkommen ergreifen. Gerne gelesen, habe ich es aber trotzdem.

Klappentext:

Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt.
Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder.
Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist … (Quelle: Ueberreuter)

Note: 2
Rezension: „Die Stille meiner Worte“ von Ava Reed

„Berühre mich. Nicht.“ (Band 1) von Laura Kneidl

Dieses Buch dagegen ist mir wahrlich unter die Haut gefahren und konnte mich definitiv berühren! Die Geschichte ist aufwühlend, ergreifend mit einer schweren Thematik. Verlieben kann mich sich trotzdem, denn die Charaktere sind wunderbar gewählt. Berühre mich. Nicht. ist definitiv mein Highlight des Monats. ♥

Klappentext: 

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen … (Quelle: LYX)

Note: 1
Rezension: „Berühre mich. Nicht.“ (Band 1) von Laura Kneidl

„Jackaby“ (Band 1) von William Ritter

Ihr findet Sherlock Holmes genial und habt den verrückten Hutmacher aus Alice im Wunderland ins Herz geschlossen? Dann werdet ihr Jackaby sicherlich lieben! Den einzigartigen Detektiv, der sich mit außergewöhnlichen, übernatürlichen Fällen beschäftigt, und seine Gehilfin Abigail begleitet man einfach gerne bei ihrem spannenden Abenteuer. Den zweiten Band habe ich direkt im Anschluss begonnen. ^^

Klappentext:

New Fiddleham 1892: Neu in der Stadt und auf der Suche nach einem Job trifft die junge Abigail Rook auf R. F. Jackaby, einen Detektiv für Ungeklärtes mit einem scharfen Auge für das Ungewöhnliche, einschließlich der Fähigkeit, übernatürliche Wesen zu sehen. Abigails Talent, gewöhnliche, aber dafür wichtige Details aufzuspüren, macht sie zur perfekten Assistentin für Jackaby. Bereits an ihrem ersten Arbeitstag steckt Abigail mitten in einem schweren Fall: ein Serienkiller ist unterwegs. Die Polizei glaubt, es mit einem gewöhnlichen Verbrecher zu tun zu haben, aber Jackaby ist überzeugt, dass es sich um kein menschliches Wesen handelt … (Quelle: cbj)

Note: 1-2
Rezension: „Jackaby“ (Band 1) von William Ritter

Wie viele Bücher lest ihr denn monatlich? ♥

4 Comments

  • stellette_reads

    Mai 11, 2018 at 7:44 pm

    Hey meine liebe, tolle Bücher hast du da gelesen auf Avas Buch bin ich ja schon ganz gespannt. Den Auftakt Berühre mich nicht fand ich geht so. Die Thematik hat mir an sich tatsächlich gefallen, aber mir fehlte es an Spannung und das man am Ende einfach das Ende weg lässt und und und.. Haha. Ich weiß nicht ob und wann ich die Fortsetzung lese. Mal schauen. Ach und letzteres ist auch auf meiner Wuli. Hab einen schönen Abend

    Antworten
    • Lovelyceska

      Mai 13, 2018 at 3:16 pm

      Hallo Liebes,
      ich hoffe das Kommentieren klappt jetzt. ^^ Jackaby wirst du sicherlich lieben! Ja mal schauen, wie der zweite Band wird… Ich kann dir dann ja berichten. 😉

      Antworten
  • Alina

    Mai 19, 2018 at 10:16 am

    Und immer wieder, wenn ich die Bücher von Jenny Han sehe, frage ich mich ob ich eigentlich die einzige bin die diese Bücher zum einschlafen findet 😀 Aber freut mich, dass sie dir gefallen haben <3
    Ich persönlich habe nach dem zweiten Band aufgehört, weil es einfach gar nicht meins war, aber naja, man kann ja auch nicht jedes Buch mögen 😀

    Antworten
    • Lovelyceska

      Mai 20, 2018 at 10:26 am

      Haha, kann ich auch verstehen. ^^ Die Bücher sind gaaaaaanz einfacher Lesegenuss, an welche du keine großen Erwartungen haben darfst. 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.