Lesemonat Oktober

da mein Oktober mit der Frankfurter Buchmesse und der German Comic Con sehr ereignisreich war, blieb das Lesen leider etwas auf der Strecke. Drei Bücher sind es aber geworden und die Bewertung fällt auch ziemlich gut aus.


„Save Us“ (Band 3) von Mona Kasten

Rubys und James‘ Geschichte neigt sich dem Ende. Und endlich stehen die beiden Charaktere wieder im Vordergrund. Auch wenn einige Gespräche sehr gekünstelt wirken, ist die Geschichte ganz nett zu lesen. Emotional bewegen konnte mich das Buch dann aber doch nicht.

Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören? 

Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben – nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind … (Quelle: LYX)

„Save Us“ (Band 3) von Mona Kasten

„Die Krone der Dunkelheit“ (Band 1) von Laura Kneidl

Wow. Ich bin immer noch begeistert von diesem magischen Auftakt. Ehrlich gesagt, habe ich nicht mit so einem tollen Buch gerechnet. Ich liebe die Charaktere, das Setting, den Handlungsverlauf sowie den Touch von Game of Thrones bzw. Herr der Ringe. Eines der angenehmsten High-Fantasy-Bücher, welches ich je gelesen habe. Herzensempfehlung! ♥

Magie ist in Thobria, dem Land der Menschen, verboten – doch Prinzessin Freya wirkt sie trotzdem. Und das nicht ohne Grund. Vor Jahren wurde ihr Zwillingsbruder entführt und seitdem versucht Freya verzweifelt, ihn zu finden. Endlich verrät ihr ein Suchzauber, wo er sich aufhält: in Melidrian, dem sagenumwobenen Nachbarland, das von magischen Wesen und grausamen Kreaturen, den Elva, bewohnt wird. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin begibt sich Freya auf den Weg dorthin und muss ungeahnten Gefahren ins Auge blicken.

Zur selben Zeit setzt die rebellische Ceylan alles daran bei den Wächtern aufgenommen zu werden, welche die Grenze zwischen Thobria und Melidrian schützen. Ihr gesamtes Dorf wurde einst von blutrünstigen Elva ausgelöscht, und Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Doch ihr Ungehorsam bringt sie bei den Wächtern immer wieder in Schwierigkeiten, bis sie schließlich bestraft wird: Sie soll als Repräsentantin an der Krönung des Fae-Prinzen teilnehmen. Dafür muss sie nach Melidrian reisen, in ein Land, in dem es vor Feinden nur so wimmelt.

Und während sich die beiden Frauen ihrem Schicksal stellen, regt sich eine dunkle Macht in der Anderswelt, welche Thobria und Melidrian gleichermaßen bedrohen wird … (Quelle: Piper)

„Die Krone der Dunkelheit“ (Band 1) von Laura Kneidl

„Magic Academy – Das erste Jahr“ (Band 1) von Rachel E. Carter

Zu lange musste dieses Buch auf meinem SuB schlummern. Echt schade, da ich dieses magische Jugendbuch sehr genossen habe. Ein bitterer Konkurrenzkampf zwischen Jugendlichen mit magischen Fähigkeiten für einen Ausbildungsplatz zum Magier – spannend, interessant und gut unterhaltend. Meine Empfehlung an junge Jugendliche mit Faible für Magie.

In einer Welt voller Magie und Rivalen traue nur dir selbst!

Die 15-jährige Ryiah kommt mit ihrem Zwillingsbruder an die Akademie. Die berüchtigtste Ausbildungsstätte ihres Reichs, an der nur die besten Schüler aufgenommen werden. Nur fünfzehn der Neuankömmlinge werden die Ausbildung antreten dürfen. Der Wettkampf um die begehrten Plätze ist hart und die Rivalität groß. Vor allem, als Ry Prinz Darren näher kommt, macht sie sich Feinde. Wird sie trotz aller Widerstände gut genug sein und ihren Platz an der Akademie behaupten? (Quelle: cbj)

„Magic Academy – Das erste Jahr“ (Band 1) von Rachel E. Carter

Heute würde mich mal interessieren, was ihr von Lesemonaten handelt? Findet ihr diese monatliche, kurze Zusammenfassung gut, oder findet ihr es vielleicht gar nicht notwendig? Ich bin gespannt auf eure Meinung, also lasst sie gerne in einem Kommentar da.

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.