Mein liebstes phantastische Tierwesen @bluemerlearya 🐾💓 Gefahrenklasse: XX (Harmlos/kann zum Haustier abgerichtet werden) 
Wo sie zu finden ist? 👀 überall dort, wo Essbares unbeaufsichtigt gelassen wird 🍗 •••
#book #bookstagram #bookstagrammer #bookblogger #bookoftheday #booknerd #booknerdigens #booklove #bookworm #bookaddicted #bookaholic #bookphotography #wordpress  #instabook #instabooks #instablogger #bücher #buch #bloggen #blogger #mybookfeatures #fantasticbeasts #harrypotter #potterhead #newtscamander #aussie #australianshepherd #carlsenverlag #elbenwald

Mein liebstes phantastische Tierwesen @bluemerlearya...

#sundayshelfie 📚💓
Ich mag es am liebsten, wenn man die Rückwand vom Bücherregal nicht sieht, deshalb stört mich oben rechts die Ecke noch ein wenig 🤔 Ach und ignoriert bitte die umgekehrten Funkos, mein übertrieben schwanzwedelnder Hund kippt die immer um 🙃🐶😄 was steht in euren Regalen noch so rum, abgesehen von Büchern natürlich 🤭
•••
#book #bookstagram #bookstagrammer #bookblogger #bookoftheday #booknerd #booknerdigens #booklove #bookworm #bookaddicted #bookaholic #bookphotography #wordpress  #instabook #instabooks #instablogger #bücher #buch #bloggen #blogger #mybookfeatures #bookshelf #bookshelves #bookshelfie #shelfie #sunday

#sundayshelfie 📚💓 Ich mag es...

Anzeige*|»Manchmal ist alles zu viel, um zu schweigen und zu wenig, um drüber zu reden. Manchmal reicht es nicht mehr, um zu bleiben, aber auch nicht ganz, um zu gehen. Du und ich, wir sind da so ähnlich. Wir sind zu viel für nichts und für Liebe zu wenig.«
[Auszug] Hach ja, Julia. Ich höre nun schon seit einigen Jahren ihre Texte, war auch schon auf zwei Auftritten und hatte auch schon das eine oder andere kurze Gespräch mit ihr. Ich mag ihre Art und Weise Dinge auszudrücken. Kein Wunder, dass ich dem Hörbuch freudig entgegen strahlte, als es sogar noch vor der Erscheinungstermin bei mir eintraf. Und ja, natürlich habe ich es mir sofort angehört und ich hätte diese Rezension schon viel früher verfassen können, aber ich wollte die Texte erstmal auf mich wirken lassen. Und das nicht nur einmal, sondern gleich mehrmals. Denn eines ist mir diesmal besonders aufgefallen: Poesie entfaltet sich erst im Rezipienten...
•••
Die komplette Rezension könnt ihr gerne auf meinem Blog nachlesen 💻💓 Link in meinem Profil ✨
•••
*Rezensionsexemplar
•••
#book #bookstagram #bookstagrammer #bookblogger #bookoftheday #booknerd #booknerdigens #booklove #bookworm #bookaddicted #bookaholic #bookphotography #wordpress  #instabook #instabooks #instablogger #bücher #buch #bloggen #blogger #mybookfeatures #juliaengelmann #poetry #sundayshelfie #bookshelf #bookshelves #shelfie #keineahnungobdasrichtigist #hoerverlag

Anzeige*|»Manchmal ist alles zu viel,...

Hallo ihr Lieben 💓
Mir ist heute richtig nach Schlummern zumute 😴 Aber wir waren schon fleißig im Hundesportverein und gleich geht’s zur Arbeit 🐶🍿 Morgen wird’s dafür entspannter, wie sieht es bei euch aus? 💓
•••
#book #bookstagram #bookstagrammer #bookblogger #bookoftheday #booknerd #booknerdigens #booklove #bookworm #bookaddicted #bookaholic #bookphotography #wordpress  #instabook #instabooks #instablogger #bücher #buch #bloggen #blogger #mybookfeatures #harrypotter #potterhead #fantasticbeasts #hippogriff #carlsenverlag

Hallo ihr Lieben 💓 Mir...

@lovelyceska „wartet auf einen Bastard mit einem Schattenwolf.“ - und was sind eure Wochenendpläne so? 🐺⚔️💓 •••
#book #bookstagram #bookstagrammer #bookblogger #bookoftheday #booknerd #booknerdigens #booklove #bookworm #bookaddicted #bookaholic #bookphotography #wordpress  #instabook #instabooks #instablogger #bücher #buch #bloggen #blogger #mybookfeatures #buecherbleiben #hugendubel #gameofthrones #got #jonsnow #funko #funkopop

@lovelyceska „wartet auf einen Bastard...

Anzeige*| Hallo ihr Lieben 💓 für mich ist heute ein kleines Träumchen wahr geworden, denn @hugendubel_buchhandlungen hat @colleenhoover nach Hannover eingeladen und somit konnte ich mir heute meine liebsten Bücher von ihr signieren lassen 😍😭 und damit meine ich „Nächstes Jahr am selben Tag“ und „Nur noch ein einziges Mal“ 📚💓 das letzte Buch ist aus sehr persönlichen Gründen ein richtiges Herzensbuch von mir, weshalb ich Colleen heute nochmal persönlich für dieses Buch bedankt habe, denn es hat mein Leben bereichert ✨ Die Organisation der Signierstunde war leider noch sehr ausbaufähig und ich finde es von einigen Menschen auch schon beinah dreist, mit ungelogen 20 (!) Büchern anzukommen, um sich alle signieren zu lassen 🥴 Nichtsdestotrotz hat sich das lange Warten für mich gelohnt und ich danke @hugendubel_buchhandlungen für die Möglichkeit 💓
•••
*Rezensionsexemplar
•••
#book #bookstagram #bookstagrammer #bookblogger #bookoftheday #booknerd #booknerdigens #booklove #bookworm #bookaddicted #bookaholic #bookphotography #wordpress  #instabook #instabooks #instablogger #bücher #buch #bloggen #blogger #mybookfeatures #colleenhoover #hugendubel #somachtlesenspaß #cohobookstack

Anzeige*| Hallo ihr Lieben 💓...

Mein Leben in Lavarus – Bloggeraktion zu „Die Krone der Dunkelkeit – Magieflimmern“ von Laura Kneidl (#Anzeige)

By Posted on 0 Comments 7 min read 2 views

kennt ihr das, wenn ihr eine Geschichte lest, euch komplett in die Welt verliert und ein Teil der Charaktere werdet? Ihr fiebert und leidet mit, stellt euch das Leben dort vor, erlangt Charaktereigenschaften und erlebt Abenteuer, von denen ihr in der realen Welt nur träumen könnt? Besonders das liebe ich gerade an der Literatur, die Möglichkeit zu haben, verschiedene Leben zu leben. Und wie ein bekannter, weiser Mann mal gesagt hat, bedeutet es nicht, dass es nicht real wäre, nur weil es sich in unserem Kopf abspielt. 😉

Vor einem Jahr habe ich mich in die Welt von Die Krone der Dunkelheit verloren. Ich war sofort Feuer und Flamme für die Geschichte, die Charaktere und das Setting. Für ein wenig Schwärmerei könnt ihr gerne bei meiner Rezension vorbeischauen, die ich euch weiter unten verlinkt habe. Nach langersehntem Warten erscheint nächste Woche endlich der zweite Band Magieflimmern, welches ich gerne zum Anlass nehmen möchte, gemeinsam mit euch ein wenig in diese magische Welt abzutauchen, selbstverständlich ohne euch zu spoilern. Ein kleines Gedankenspiel – Wie sähe mein Leben in Lavarus aus? ♥

(Quelle: Laura Kneidl)

Sanft pflücke in die Beeren von einem Strauch, behutsam, um die Frucht nicht in meine Händen zu zerdrücken und zu riskieren, mir meine neue Kleidung zu beschmutzen. Ich liebe den süßlichen Geschmack von Obst und kann manchmal gar nicht genug davon naschen. Ein paar meiner Strähnen verfangen sich im Gebüsch. Auch wenn die meisten Frauen hier ihre Haare kurz tragen, bringe ich es einfach nicht über mein Herz, mich von meiner langen, dunkelblonden Mähne zu trennen. Ich befreie sie aus dem Gestrüpp und streiche mir eine Strähne hinter meine spitzen Ohren, setze mich neben den Strauch auf eine Bank, welche neben einen der vielen Brunnen hier in dieser Stadt steht und lausche dem plätscherndem Wasserspiel. Meine Gedanken schwirren zurück zu ihr, egal wie sehr ich es auch zu verhindern versuche. Ari. Die wohl schönste Fae der Welt. Kaum vorstellbar, dass es noch Gesellschaften geben soll, die keine gleichgeschlechtliche Liebe tolerieren. Wenn ich mich zu jemanden hingezogen fühle, spielt das Geschlecht wohl doch gar keine Rolle. Doch wem mache ich hier eigentlich etwas vor. Auch wenn es für uns Unseelie das Normalste der Welt ist und ich somit meine Zuneigung zu einer Frau nicht verbergen müsste, traue ich mich dennoch nicht, ihr meine Gefühle zu gestehen. Dabei habe ich schon mehr als eine Chance gehabt, ehrlich und offen zu sein. Erst gestern haben wir uns gemeinsam Stoffe für neue Kleidung ausgesucht. Ich weiß noch, wie gedankenverloren ich mit den Augen ihren Fingern gefolgt bin, als sie vorsichtig über die Stoffproben strich, um das Material zu erfühlen. Wie es sich wohl anfühlt, wenn sie mich so berühren würde? Stop! Meine Gedanken verselbstständigen sich schon wieder. Aber dies ist auch kein Wunder, wenn mich selbst meine Kleidung an Ari erinnert. Auch dieses Kleid, welches ich gerade trage, haben wir gemeinsam zusammengestellt. Das bordeauxrote Kleid ist bodenlang, mit seitlichen goldenen Verzierungen und einer Schnürung unterhalb der Brust, welche mir ein wunderschönes Dekolleté zaubert. Da mich die typischen Trompetenärmel immer nerven, habe ich mich diesmal für enganliegende Ärmel entschieden. Ursprünglich hatte ich noch eine Kapuze haben wollen, doch Ari meinte, ich solle mich und mein hübsches Gesicht nicht verstecken, was mich natürlich wieder vollkommen in Verlegenheit gebracht hatte.

(Quelle: Laura Kneidl)

Ich merke erst gar nicht, wie ich meine magischen Kräfte einsetze, um ein paar Wassertropfen aus dem Brunnen empor steigen und in der Luft kreisen zu lassen. Ich bin eine Fae, zum Glück, denn ein Leben ohne Magie wie die Menschen es auf der anderen Seite der Mauer tun, könnte ich mir echt nicht vorstellen. Mir gefällt das Leben hier in Nihalos, in der gläsernen Stadt. Denn es ist gar nicht so eiskalt und kühl, wie man es sich vielleicht erstmal vorstellen mag. Gerade unsere vielen, prunkvollen Gärten ergänzen die helle Stadt hervorragend. Gemeinsam ergeben sie ein stimmiges Bild, nicht chaotisch, und die farbenfrohen Blüten der unzähligen Pflanzen stechen nur umso mehr hervor. Okay, vielleicht kann ich das auch gar nicht so objektiv bewerten, schließlich bin ich ja für die Gartenlandschaften in unserer Stadt zuständig. Ich bin keine gewöhnliche Floristin, die hübsche Blümchen verkauft. Nein. Ich züchte, kreiere und erschaffe neue Arten. Die Namensgebung fällt mir dabei oft gar nicht mal so leicht. Doch meine liebste Pflanze ist und bleibt die Stellaria Holostea. Sie ist unscheinbar und zart, so wie ich, doch trägt in sich den bedeutungsvollen und kraftvollen Namen von Ari. Natürlich neben der typischen, kennzeichnenden Endung von meinem Namen, Malea. Ich hoffe immer, dass das nicht zu eingebildet rüberkommt, aber ich bin stolz auf meine Arbeit und auf das, was ich tue. Dabei fällt mir ein, dass meine Pause gleich vorüber ist. Bevor ich mich aber wieder auf den Weg zu meinen Pflanzen mache, werfe ich noch schnell einen Blick in meinen Handspiegel, um meine verhedderten Haare zu begutachten. Mit meinen Händen streiche ich mir durch die zerzausten Strähnen, um sie zu entwirren. Eine besonders widerspenstige Strähne muss ich dabei aus meinem üppigen, goldenen Ohrschmuck befreien, welcher durch meine langen, offenen Haare kaum zur Geltung kommt. Also klemme ich mir noch auf einer Seite die Haare hinters Ohr. Nun stechen meine dunkelbraunen Augen auch wieder etwas hervor, welche stark im Kontrast zu meiner hellen Haut und meinen hellen Haaren stehen. Einigermaßen zufrieden mit dem Ergebnis klappe ich den Spiegel zu und begebe mich auf den Rückweg zu meinem Arbeitsplatz…


Wie gefällt euch mein Charakter? Natürlich habe ich mich ein wenig ausgeschmückt, literarisch verarbeitet und verändert, um ein Teil dieser fiktiven Welt zu werden. Glaubt mir, im realen Leben zum Beispiel verwelkt echt jede Pflanze bei mir. ^^ Aber es war echt schön, in meine Version hineinzuschlüpfen und ich finde, sie passt doch super rein! Also Laura, falls du das hier liest, feel free. 😉

An dieser Stelle möchte ich euch noch gerne ein paar Infos zu der Autorin und ihrer Buchreihe mit auf den Weg geben. Ich habe sie persönlich schon mehrmals auf den Buchmessen getroffen oder ihre Lesungen besucht, die Frau ist einfach toll. ♥

© Larissa Kneidl

Laura Kneidl, 1990 in Erlangen geboren, begann 2009 an ihrem ersten Roman zu arbeiten. Seitdem schreibt sie u.a. über die große Liebe und phantastische Welten und hat bereits sehr erfolgreich in verschiedenen Genres veröffentlicht. Ihre New-Adult-Reihe „Berühre mich. Nicht.“ stürmte die SPIEGEL-Bestsellerliste, der zweite Band schaffte es auf Platz 1! Mit „Die Krone der Dunkelheit“ legt die Autorin bei Piper eine groß­artige High-Fantasy-Reihe vor. Laura Kneidl lebt in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram aktiv und tauscht sich dort gerne mit ihren Lesern aus. Weiteres zur Autorin unter: www.laura-kneidl.de (Quelle: Piper)

(Quelle: Piper)

Magie ist in Thobria, dem Land der Menschen, verboten – doch Prinzessin Freya wirkt sie trotzdem. Und das nicht ohne Grund. Vor Jahren wurde ihr Zwillingsbruder entführt und seitdem versucht Freya verzweifelt, ihn zu finden. Endlich verrät ihr ein Suchzauber, wo er sich aufhält: in Melidrian, dem sagenumwobenen Nachbarland, das von magischen Wesen und grausamen Kreaturen, den Elva, bewohnt wird. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin begibt sich Freya auf den Weg dorthin und muss ungeahnten Gefahren ins Auge blicken.

Zur selben Zeit setzt die rebellische Ceylan alles daran bei den Wächtern aufgenommen zu werden, welche die Grenze zwischen Thobria und Melidrian schützen. Ihr gesamtes Dorf wurde einst von blutrünstigen Elva ausgelöscht, und Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Doch ihr Ungehorsam bringt sie bei den Wächtern immer wieder in Schwierigkeiten, bis sie schließlich bestraft wird: Sie soll als Repräsentantin an der Krönung des Fae-Prinzen teilnehmen. Dafür muss sie nach Melidrian reisen, in ein Land, in dem es vor Feinden nur so wimmelt.

Und während sich die beiden Frauen ihrem Schicksal stellen, regt sich eine dunkle Macht in der Anderswelt, welche Thobria und Melidrian gleichermaßen bedrohen wird … (Quelle: Piper)

Leseprobe

„Die Krone der Dunkelheit“ (Band 1) von Laura Kneidl

ET: 02.09.2019

(Quelle: Piper)

(Achtung: Spoilergefahr, da zweiter Band!)

Freya kennt die Wahrheit. Sie hat herausgefunden, was mit ihrem Bruder im Land der Fae geschehen ist, und nun bleibt für sie nur noch eines zu tun: Sie muss nach Thobria zurückkehren und sich ihrem Schicksal als zukünftige Königin stellen. Doch der Hof ist ein goldener Käfig voller Regeln und Verbote, dabei will Freya nichts sehnlicher als Magie wirken und Larkin finden, der als gesuchter Verbrecher noch immer auf der Flucht vor dem König ist. Zeitgleich ziehen die geplatzte Krönung und das gescheiterte Attentat auf den jungen Fae-Prinzen Kheeran immer gravierendere Folgen nach sich. Unruhen brechen unter den Unseelie aus und womöglich findet diese Bedrohung schon bald einen Weg in das Reich der Menschen. (Quelle: Piper)

Leseprobe


Mehr Infos rund um Laura Kneidls Bücher und ihre erschaffenen Welten und Charaktere bekommt ihr hier:

https://www.piper.de/laura-kneidl-buecher
https://www.laura-kneidl.de/dkdd/

Außerdem hat die Autorin extra für Die Krone der Dunkelheit ein Moodboard zusammengestellt, durch das ihr gerne mal stöbern könnt. Ich finde es auf jeden Fall super interessant und authentisch.

https://www.pinterest.de/laurakneidl/die-krone-der-dunkelheit/?autologin=true

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig für diese magische Reihe begeistern, denn ich bin jetzt gerade wieder richtig im DKDD-Fieber! ♥ Hinterlasst mir gerne einen Kommentar zur Buchreihe, zu Malea oder zu etwas, was euch sonst so auf dem Herzen liegt.

TEILEN MIT
signature

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.

No Comments Yet.